Wie sie …

… genau die richtige Finanzierung für Ihren Bedarf finden
… Ihr Privatvermögen schonen und Unabhängigkeit schaffen
… gute Konditionen erreichen und unnötiges Risiko vermeiden

Je nach Vorhaben begleitet Sie eine Finanzierung viele Jahre. Beim Hausbau, beim Kauf einer Immobilie oder vielleicht ein Leben lang.
Förderkredite sind auf die Bedürfnisse einzelner Zielgruppen ausgerichtet.

Heute beantragen Sie den Förderkredit vielleicht als Unternehmensneugründer. Ihre Bedürfnisse unterscheiden sich damit wesentlich von denen eines gestandenen Unternehmens.

Ihr Unternehmen muss sich noch entwickeln, muss sich langsam aufbauen. Gerade in der Anfangsphase brauchen Sie die erreichten Einnahmen zur Deckung der laufenden Betriebsausgaben. Zusätzliche Tilgungsraten belasten Ihr Unternehmen und hindern es am Wachsen. Überhöhte Tilgungsbeträge und zu kurze Laufzeiten zwingen Sie dazu, die fälligen Tilgungsraten zu Lasten teurer Kontokorrentkredite zu finanzieren.

Bestehende Unternehmen verfügen über wirtschaftliche Grundlagen. Sie fordern andere Hilfestellungen, um sich weiter entwickeln zu können.

Vielleicht ist Ihr Unternehmen schon einige Jahre am Markt, auch ertragskräftig. Ihre Rücklagen haben Sie vielleicht in neue Entwicklungen gesteckt, sodass Ihre Sicherheiten für einen weiteren Bankkredit nicht ausreichen.

Hier bieten wir Ihnen Förderkredite mit Haftungsfreistellungen durch den Bund oder eine zusätzliche Landesbürgschaft die Lösung. Je nach Projektgröße und Vorhaben kann es auch eine Beteiligung des Landes sein, die Ihnen zu den nötigen finanziellen Mitteln verhilft.

Förderkredite zeichnen sich dadurch aus, dass Sie dem besonderen Bedarf der einzelnen Zielgruppen gerecht werden und mit einer problemorienterten Finanzierung das Erwünschte möglich machen.

Nutzen Sie diese Möglichkeiten. Verzichten Sie auf keinen Fall darauf, sich zu informieren: Den Wert nicht genutzter Möglichkeiten sieht man meist erst, wenn es zu spät ist

Nutzen Sie unsere mehr als 30 jährige Erfahrung im Finanzierungsgeschäft. Maßgeschneiderte Finanzierungen sind unser Tagesgeschäft.

Mein Name ist Elke Frey

Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Erfahrungen aus dem Bank- und Finanzierungsgeschäft Ihnen hilft, den passenden Förderkredit für Sie und Ihr Projekt zu erhalten.

Mit ist dabei wichtig:

  • Kein unnötiges Risiko: Ihre wirtschaftliche Sicherheit hat für uns Vorrang
  • Unabhängigkeit behalten: Finanzieren Sie ohne ihr Privatvermögen unnötig zu belasten
  • Gute Konditionen, damit Ihre Liquidität erhalten bleibt

Ich weiß, Sie beschäftigt vor allem folgende Frage:

Was brauche ich für den optimalen Förderkredit?

  1. Bedarfsanalyse
  2. Förderkriterien
  3. Antragstellung
  4. Systematisch planen
  5. Immer die wirtschaftlichen Konsequenzen im Blick haben

In 4 Schritten zu Ihrem Förderkredit

Wie sie den für sie optimalen Förderkredit finden, sich gute Konditionen sichern, unabhängig bleiben und kein unnötiges Risiko eingehen..

Zu Beginn steht Ihr Strategiegespräch. Sie lernen uns kennen wir besprechen die Ausgangssituation und Ihre Zielsetzung. Wir zeigen Ihnen auf, wie wir Sie unterstützen können, besprechen Vorgehensweise und zeitlichen Rahmen der Beratung .

Gemeinsam ermitteln wir welche Punkte für Ihre Finanzierung besonders wichtig sind. Damit schaffen wir die Grundlage um relavante Förderkredite für Sie zu prüfen und auszuwählen.

Höhe der Investitionskosten, Finanzierungsbedarf und Eigenkapital sind die Eckpunkte der Projektfinanzierung. Kreditlaufzeit, Zins- und Tilgungsberechnungen orientieren wir an Ihrem Einkommen. Dazu analysieren wir die Erfolgssituation ihres Unternehmens unter Berücksichtigung möglicher Vakanzen in der künftigen Entwicklung.

Am Ende steht unser Finanzierungsvorschlag mit dem Förderkredit der ihren Bedürfnissen entspricht.

Jetzt stehen Sie Ihrem Bankberater auf Augenhöhe gegenüber. Sie wissen wie Sie finanzieren wollen, wissen um Ihre Vorteile und Möglichkeiten, die Ihnen der Förderkredit bietet.

Wir sind ehrlich zu Ihnen und zeigen Ihnen welcher Förderkredit möglich ist. Wir machen auch transparent, welche Belastung Ihr Unternehmen tragen kann – aber auch, wo die Grenzen der Finanzierung liegen.

Nur so können Sie verantwortungsvoll entscheiden und grundsolide finanzieren.

Bei der Beantragung des Förderkredites unterstützen wir Sie, indem wir für Sie mit den Förderinstituten bzw. der ausreichenden Bank verhandeln. Banktermine nehmen wir gemeinsam wahr. Damit haben Sie im Finanzierungsgespräch immer unsere Fachkompetenz im Rücken. Wir wissen, um die maßgebenden Kriterien der öffentlichen Förderung.

1. Bedarfsanalyse

Am Anfang steht die Bedarfsanalyse. Gemeinsam ermitteln wir welche Punkte für Sie bei der Finanzierung im Vordergrund stehen und wie Ihr individueller Bedarf aussieht.

Wozu brauchen sie Geld und wieviel? Werden betriebliche Anschaffungen finanziert wie z.B. Immobilien oder Geschäftsausstattung? Brauchen Sie Betriebsmittel um laufende Kosten zu finanzieren?

In welchem Stadium der Unternehmensentwicklung befinden Sie sich? Sind sie noch in der Gründungs– und Aufbauphase? Ist daher die betriebliche Liquidität und das Erreichen von Tilgungsfreijahren für Sie besonders wichtig?

Oder brauchen sie Betriebsmittel um laufende Ausgaben auffangen zu können? Um Kundenforderungen ausreichend vorfinanzieren zu können?

In welcher Branche sind sie tätig? Welche Besonderheiten in der Finanzierung zeichnet diese Branche aus?

Vielleicht wollen Sie als Privatperson investieren, ein Eigenheim erwerben oder eine Mietimmobilie für die Altersvorsorge?
Im gemeinsamen Gespräch beantworten wir diese Fragen und listen ihre Plandaten systematisch auf. Damit haben wir die Grundlage für die weitere Auswahl der Förderkriterien geschaffen.

2. Förderkriterien

Förderkredite sind auf den besonderen Bedarf einer ausgewählten Zielgruppe ausgerichtet. Nur wenn Sie die Kriterien erfüllen, die diese Zielgruppe kennzeichnen, können Sie den Kredit auch erhalten.

Als Neugründer oder Jungunternehmer z.B. erfüllen Sie bereits ein wichtiges Kriterium was Ihnen den Zugang zu mehreren Förderkrediten ermöglicht. Diese Programme für Jungunternehmen zeichnen sich durch relativ hohe Flexibilität, niedrige Zinsen, tilgungsfreie Anfangsjahre und Freistellung von erforderlichen Banksicherheiten aus.

Besondere Förderprogramme gibt es für unternehmerisches Engagement in wirtschaftlich schwachen Regionen des Landes, wenn durch das Vorhaben die Wirtschaftskraft der Region gestärkt wird und Arbeitsplätze geschaffen werden. Für Gründer und Jungunternehmen ist die Förderung nochmals interessanter.

Als gestandener Unternehmer kommen Ihnen weitere Programme zugute. Auf der Basis Ihrer bisherigen Geschäftsentwicklung erhalten Sie bei Bedarf auch Landesbürgschaften oder Landesbeteiligungen um ihren Wunschkredit abzusichern. Investitionen in Anlagevermögen, Immobilien oder Geschäftsausstattung werden hier besonders gefördert.

Besondere Programme gibt es für innovative Unternehmen, die Neuentwicklungen auf den Markt bringen, für exportorientierte Unternehmen oder Maßnahmen zum Umweltschutz.

Gemeinsam prüfen wir, welche Programmkriterien Sie erfüllen und welche Möglichkeiten Ihnen damit offen stehen.

3. Antragstellung

Bei der Antragstellung unterstützen wir Sie aktiv. Klären Förderkomponenten mit Förderinstituten und verhandeln gemeinsam mit Ihnen mit dem Kreditinstitut.

Förderkredite werden i.d.R. immer über ein örtliches Kreditinstitut ausgereicht. Mit einem professionellen Finanzierungskonzept überzeugen wir Ihre Bank und sie wird die Gewährung des Förderkredites befürworten.

Nach Genehmigung steht Ihnen der Förderkredit i.d.R. mehrere Monate zum Abruf zur Verfügung, sodass Sie die Mittel nach Bedarf in Anspruch nehmen können. Im Einzelfall sind das bis zu 9 Monate.

Bei einzelnen Programmen können Sie kostenfrei auf nicht benötigte Mittel rückwirkend verzichten. Damit reduziert sich Ihre Kreditsumme und die mtl. Belastung. Sie nehmen nicht mehr auf, als Sie wirklich brauchen.

Wenn Ihr Investitionsvorhaben abgeschlossen ist, müssen Sie nachweisen, dass Sie den Kredit auch wirklich für Ihr Vorhaben verwendet haben. Hierzu reichen Sie die Ihnen vorliegenden Rechnungen als Kostennachweise bei Ihrer Bank ein.

Damit alles richtig läuft und es keine unliebsamen Überraschungen gibt, begleiten wir Sie gerne von Anfang an bei allen Schritten. Der sichere Weg zu Ihrem individuellen Förderkredit.

4. Vorteile nutzen

Der Vorteil der Förderkredite liegt in den besonderen Vertragskomponenten, die von den üblichen Finanzierungsangeboten einer Bank abweichen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Tilgungsfreie Anfangsjahre
Wenn Sie neu gründen, noch in der Aufbauphase sind oder Ihre Investitionen als Unternehmer sich erst am Markt gewinnsteigernd auswirken müssen, brauchen Sie eine längere Phase des Aufbaus. In dieser Zeit müssen ihre Einnahmen noch systematisch wachsen. Erst nach einer angemessenen Phase erreichen Sie den angestrebten Umsatz und Gewinn. Erst dann sind Sie auch in der Lage, angemessene Tilgungsraten zur Kreditrückzahlung zu erbringen.

Förderkredite berücksichtigen diese Besonderheit. Je nach Programm und Vorhaben erhalten sie 1,2,3, im Einzelfall sogar bis zu 7 Jahre Tilgungsaussetzung. In dieser Zeit schonen Sie Ihre Liquidität, weil Sie nicht gezwungen sind, fällige Tilgungsraten für ein Darlehen zu Lasten einer teuren Kontoüberziehung zurückzuzahlen.

Günstige Zinskonditionen
Förderkredite werden von der EU, vom Bund , vom Land subventioniert. Dadurch erhalten Sie vergleichsweise günstige Zinssätze. Das kommt Ihrem Jahresergebnis zugute und macht Sie unabhängig.

Die Zinskonditionen für Förderkredite, die Ihre Bank nur an Sie durchreicht, sind fest vorgegeben. Egal zu welcher Bank Sie gehen, Sie wissen welcher Zins auf Sie zukommt.

Verlängerte Kreditlaufzeiten
Förderkredite stellen nicht allein auf betriebswirtschaftlich sinnvolle Finanzierungsregeln ab. Sie berücksichtigen die individuelle Unternehmenssituation.

Gerade bei Krediten an Gründern und Jungunternehmern lassen Förderkredite auch die Finanzierung von kurz- und mittelfristigen Investitionen sowie  lfd. Betriebsmitteln über mehrere Jahre zu, die man normalerweise entsprechend ihrer Verwendung nur kurzfristig finanzieren würde.

Sie erhalten damit Zeit zum Aufbau, und zur Etablierung am Markt. Durch Laufzeitstreckung verringern sich Ihre mtl. Rückzahlungsbelastungen und die Liquidität Ihres Unternehmens wird geschont.

Verlängerte Kreditbereitstellungszeiten
Förderkredite können Sie im Einzelfall bis zu 9 Monate nach Kreditzusage von Ihrer Bank abrufen. Dadurch sind Sie sehr flexibel. Sie zahlen erst Zinsen, wenn Sie das Geld auch beansprucht haben. Bis dahin zahlen Sie lediglich eine Provision für die Bereitstellung.

Verzicht auf die Kreditinanspruchnahme
Im Einzelfall können Sie, je nach Programm, auf nicht benötigte Kreditbeträge im nachhinein verzichten. Zinsen zahlen Sie also nur für das, was Sie wirklich brauchen. Niedrigere Kreditsummen bedeuten weniger Kostenbelastung und damit mehr Gewinn.

Kreditbesicherung durch den Bund
Im Einzelfall kann, je nach Förderprogramm, mit einem Antragsformular neben dem Kredit auch direkt die Haftungsfreistellung des Bundes beantragt werden. Das macht Antragstellung und Abwicklung einfach. Die Stellung zusätzlicher Banksicherheiten durch Sie wird verringert oder entfällt im Einzelfall gänzlich.

Lassen Sie diese Vorteile nicht ungenutzt. Sichern Sie sich eine gesunde Finanzierung ohne unnötiges Risiko.

Gut zu wissen: Auch unsere Beratungsleistungen an Sie zur Unternehmensfinanzierung können öffentlich gefördert werden. Auf Antrag erhalten Sie einen Zuschuss von 50% auf unser Honorar. Die Vermittlung von Privatfinanzierungen übernehmen wir kostenlos für Sie.

Fragen sie uns. Sichern Sie sich die Erfahrung von über 1000 Finanzierungsprojekte.