Wie sie …

… sich gute Konditionen sichern
… mit Fördermittel & Zuschüssen Sicherheit schaffen
… die optimale Finanzierung finden, ohne unnötiges Risiko

Je nach Vorhaben begleitet Sie eine Finanzierung viele Jahre. Ihre Immobilie zur Vermögensanlage und Altersvorsorge soll sich durch Mieteinnahmen selbst tragen und dazu beitragen, dass Ihr Vermögen wächst, sodass sie im Alter mit den Mieteinnahmen eine Zusatzrente haben.

Deshalb ist Sicherheit besonders gefragt. Die Immobilie soll auf keinen Fall an Wert verlieren, . Der Wert soll steigen und die Mieteinnahmen eine angemessene Kapitalverzinsung für Sie darstellen.

Ihre aktuelle Ausgangssituation wird sich vielleicht im Laufe der Jahre ändern. Eventuell haben Sie andere Einkommenssituationen oder Sie müssen auch einmal schlechte Jahre überstehen.

Ihre Finanzierung muss allen Unwägsamkeiten gerecht werden. Egal was passiert: Ihre wirtschaftliche Sicherheit darf nicht ins Wanken geraten..

Da bedarf es einer differenzierten Planung. Es müssen Fördermöglichkeiten, Vermögenssituation und vakante Entwicklungen Berücksichtigung finden. Wenn das gegeben ist, können Sie sich beruhigt zurücklehnen und bleiben finanziell unabhängig.

Mit einer professionellen Finanzierungsberatung begegnen Sie Ihrer Bank auf Augenhöhe. Sie wissen warum es geht und sind bestens vorbereitet. Nutzen Sie unsere mehr als 30 jährige Erfahrung im Finanzierungsgeschäft. Sichern Sie sich Zuschüsse und Förderkredite. Maßgeschneiderte Finanzierungen sind unser Tagesgeschäft.

Mein Name ist Elke Frey

Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Erfahrungen aus dem Bank- und Finanzierungsgeschäft Ihnen hilft, die Immobilie als Vermögensanlage und Altersvorsorge aufzubauen.

Mit ist dabei wichtig:

  • Kein unnötiges Risiko: Ihre wirtschaftliche Sicherheit hat für uns Vorrang
  • Unabhängigkeit behalten: Finanzieren Sie ohne ihr Privatvermögen unnötig zu belasten
  • Gute Konditionen, damit Ihre Liquidität erhalten bleibt

Ich weiß, Sie beschäftigt vor allem folgende Frage:

Was brauche ich für einen soliden Vermögensaufbau?

  1. Zielplanung
  2. Fördermittel
  3. Zins- und Tilgungsplan
  4. Sicherheitenanalyse
  5. Systematisch planen
  6. Immer die wirtschaftlichen Konsequenzen im Blick haben

In 4 Schritten zu Ihrer Immobilie für die Altersversorgung

Wie Sie Vermögen aufbauen, Vorsorge für Ihr Alter und eine gute Rente schaffen, damit sich Ihre Arbeit als Unternehmer auch gelohnt hat.

Im persönlichen Gespräch lernen wir uns kennen und besprechen die Ausgangssituation und Ihre Zielsetzung sowie die Punkte, die für Sie persönlich besonderes wichtig sind. Wir zeigen, wie wir Sie unterstützen können, besprechen die Vorgehensweise und den zeitlichen Ablauf der Beratung.

Gemeinsam legen wir den finanziellen Rahmen Ihres Vorhabens fest. Wir prüfen relevante Förderkredite und Zuschüsse. Kreditlaufzeit, Zins- und Tilgungsberechnungen orientieren wir an Ihrem Einkommen und an der erwarteten Rendite des Objektes.

Hierbei berücksichtigen wir auch mögliche Vakanzen in der künftigen Entwicklung. Wir zeigen Ihnen, was Sie einsetzen müssen, um den gewünschten Ertrag und das Zielvermögen zu erreichen.

Wir sind ehrlich zu Ihnen und machen transparent, welche Belastung Sie tatsächlich tragen können, aber auch wo Ihre wirtschaftlichen Grenzen liegen. Nur dann können Sie verantwortungsvoll entscheiden.

Ihren Banktermin nehmen wir gemeinsam wahr. Damit haben Sie unsere Fachkompetenz immer im Rücken. Wir wissen wie Banker ticken und verstehen es Ihre Interessen zu vertreten.

 

1. Analyse

Im 1. Schritt steht die Zielplanung. Was wollen Sie erreichen und welchen finanziellen Einsatz wollen Sie bringen?
Wir zeigen Ihnen, welche Rendite Ihre Wunschimmobilie bringen muss, um Ihren Zielvorstellungen zu entsprechen.

Im 2. Schritt planen wir Kosten und Finanzierung. Wie viel Eigenkapital wollen Sie in die Finanzierung mit einbringen? Wie viel Kredit brauchen Sie? Ist Ihr Eigenkapital verfügbar oder muss es vorübergehend vorfinanziert werden? Welche Belastung wollen Sie für das Projekt aufbringen? Welche mtl. Belastung ist neben der Objektrendite erforderlich? Wann soll die Immobilie bezahlt sein ?
Wie sieht Ihre weitere Einkommensentwicklung und Unternehmensplanung aus? Wird das jetzige Einkommen voraussichtlich in dieser Höhe weiterhin zur Verfügung stehen oder sind Änderungen zu erwarten?

Im gemeinsamen Gespräch beantworten wir diese Fragen und listen Ihre Plandaten systematisch auf. Damit haben wir einen Überblick geschaffen, die Grundlage für unsere weitere Arbeit.

2. Sicherheiten & Fördermittel

Ausreichende Kreditsicherheiten sind neben der Zahlungsfähigkeit ein wesentliches Entscheidungskriterium für Ihre Bank.
Was aber heißt ausreichend? Was akzeptiert Ihre Bank als Sicherheit? In welcher Höhe bewertet sie diese?

Nur werthaltiges Vermögen oder durch Vermögen unterlegte Sicherheiten sind für eine Bank als Kreditsicherheit ansetzbar. Je nach Art der Sicherheit werden Risikoabschläge gemacht. Ihre Sicherheit soll eben für den Fall der Fälle auch dann noch ausreichen um Ihren Kredit zu decken. wenn die Marktlage sich verändert oder die Verwertbarkeit schlechter wird. Deshalb machen Banken relativ hohe Risikoabschläge bei der Bewertung von Sicherheiten.

Gemeinsam stellen wir deshalb zusammen, welche Vermögenswerte Sie neben dem finanzierten Objekt der Bank als Sicherheit geben könnten und ob dies ausreichend sein wird. Blankoanteile können bei Bedarf über ein sogenanntes Nachrangdarlehen, ein ungesichertes Darlehen finanziert werden.

Für die Wohnraumschaffung stehen öffentliche Förderkredite und Zuschüsse zur Verfügung. Wir prüfen für Sie welche Programmvarianten in Frage kommen. Günstige Konditionen, tilgungsfreie Zeiten, verlängerte Kreditlaufzeiten, Investitionszuschüsse. Wir zeigen was möglich ist und welchen Vorteil Sie davon haben.

Bei der Antragstellung begleiten wir Sie, sagen Ihnen welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und wie und wo Sie Anträge stellen. Wir machen Ihnen Vorschläge und entscheiden gemeinsam welche Fördermittel wir in ihrem Finanzierungsplan berücksichtigen.

3. Zins- und Tilgungsplan

Der Zins- und Tilgungsplan zeigt Ihnen welche finanziellen Belastungen durch die Finanzierung auf Sie zukommen. Diese Zahlen stellen wir der geplanten künftigen Ertragssituation und der zu erwartenden Rendite Ihrer Immobilie gegenüber.

Finanzieller Spielraum ist hier wichtig, damit Sie auf der sicheren Seite sind und die Belastung auch tragen können, wenn mal ein etwas flaueres Jahr kommt.

Wir zeigen, wie sich Zins- und Tilgungsleistung verändern lassen wenn Konditionen, Kreditsumme, Kreditlaufzeit oder Tilgungsfreijahre verändert werden. So sehen Sie in der Gegenüberstellung zu Ihrem Einkommen die Konsequenz Ihrer Entscheidung.

Wir sind ehrlich zu Ihnen. Wir zeigen, welche Belastung Sie tatsächlich tragen können, aber auch, wo Ihre wirtschaftlichen Grenzen liegen.

4. Finanzierungsvermittlung

Den Abschluss bildet Ihr Finanzierungsplan. Hier bringen wir alle erarbeiteten Fakten zusammen. Jetzt sehen Sie, wie die optimale Finanzierung  aussieht. Welche mtl. Belastung dies für Sie bedeutet, was Sie verdienen müssen bzw. Ihre Immobilie an Rendite bringen muss, um diese tragen zu können.

Sie wissen um die Vorteile, die Sie sich durch die Einbindung von Förderkrediten und Zuschüssen verschafft haben. Sie haben gute Konditionen, unnötiges Risiko in derFinanzierung vermieden und damit Sicherheit und Unabhängigkeit gewonnen.

Am Ende der Finanzierungslaufzeit steht ihnen die Rendite ihre Immobilie als zusätzliches Einkommen oder Rente zur Verfügung.

Ihren Banktermin nehmen wir gemeinsam wahr. Damit haben Sie im Finanzierungsgespräch unsere Fachkompetenz im Rücken. Wir wissen wie Banker ticken und verstehen es ihre Interessen zu vertreten. Fragen sie uns. Sichern Sie sich die Erfahrung unzähliger Finanzierungsprojekte.