Die meisten Menschen in Deutschland glauben, dass ein Unternehmenskauf teuer ist und zu viel Risiko birgt. Sie fürchten, dass sie vielleicht die Katze im Sack kaufen und die finanziellen Anforderungen nicht tragen können. Sie haben Angst, die sich ihnen bietende Chance wahrzunehmen und ihren lang ersehnten Traum der Selbständigkeit in die Tat umzusetzen.

In Wahrheit denken über 50% der Gründer, dass sie eine Unternehmensübernahme ohne Hilfe angehen können. Sie glauben, ein scheinbar niedriger Kaufpreis, die Übernahme in der Familie oder allein die Tatsache, dass das Unternehmen in der Vergangenheit entsprechenden Gewinn erwirtschaftet hat, ist Garant für den Erfolg. Das Ergebnis: Sie verzichten auf Zuschüsse, Steuervorteile und nehmen durch falsche Vertragsgestaltung unnötige wirtschaftliche Risiken in Kauf. Mangelnde Planung bezahlen sie teuer. Vielleicht scheitern sie sogar wirklich.

Die Wahrheit ist aber auch, dass 95% aller Neugründungen Übernahmen erfolgreich sind, wenn Sie von Anfang an einen vertrauensvollen Partner für eine umfassende Unternehmensanalyse und Planung sowie Beratung in den Bereichen Vertragsgestaltung, Risikominimierung, Marktchancen, Businessplan, Finanzierung u.v.m. an Ihrer Seite haben.

Elke Frey war über 20 Jahre in einer Bank für den Bereich Unternehmensfinanzierung verantwortlich, Betriebsübernahmen in allen Branchen und Gestaltungsvarianten hat sie als Beraterin begleitet und finanziert, bevor sie 1997 ihr eigenes Unternehmen gründete. Über 2000 Gründungen begleitete sie erfolgreich im Rahmen Ihrer Partnerschaft mit der Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach.

Heute berät Sie sowohl Gründer als auch bestehende Unternehmen in allen Phasen des Wachstums. Sie kennt daher alle Seiten, die es bei einer Unternehmensübernahme zu beachten gilt:

  • Gründer und Übergeber als Mensch mit ihren Erwartungen und Emotionen,
  • die Bank und Förderinstitute mit ihren Prüfkriterien und Anforderungen sowie
  • die gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Sie hat sich klar für die Gründer und Unternehmer entschieden und unterstützt sie bei der Verwirklichung ihres Traumes. Erfahren. Kompetent. Ehrlich.

Wie Sie den Kauf eines Unternehmens ohne unnötiges Risiko angehen und sich ein gutes Einkommen und Sicherheit aufbauen.

Ein Unternehmen zu kaufen und erfolgreich zu führen ist eine ganz besondere Herausforderung. Die richtige Kaufentscheidung setzt eine umfassende Analyse der Entwicklungsmöglichkeiten des Unternehmens voraus, rechtliche Vorgaben müssen beachtet werden. Mitarbeiter werden übernommen und erwarten Führung und Sicherheit.

Ein Kauf bietet große Chancen. Die Aufbauphase hat das Unternehmen i.d.R. bereits erfolgreich abgeschlossen. Es ist am Markt etabliert. Stammkunden sind vorhanden und machen einen Kauf attraktiv.

Ein hohes Firmenvermögen treibt oftmals die Preisvorstellungen des Verkäufers  in die Höhe und muss unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit bewertet werden.

Clever Finanzieren

Die Finanzierung des Kaufpreises stellt den Käufer vor eine große Herausforderung. Banken wollen auch bei ertragskräftigen Unternehmen entsprechende Kreditsicherheiten. Die Zins- und Tilgungsleistungen belasten die Unternehmensliquidität.

Öffentliche Förderkredite bieten Tilgungsfreijahre, günstige Konditionen und bei Bedarf Bundes- und Landesbürgschaften. So kann Privatvermögen geschont und für künftige Investitionen zurückgehalten werden.

Wie sie den Kauf eines Unternehmens richtig angehen, eine fundierte Grundlage für ihre  Kaufentscheidung schaffen und die richtigen Schritte gehen, erarbeiten wir gerne mit Ihnen gemeinsam.

8 Punkte – Ihre Garantie für einen erfolgreichen Start

  1. Fundierte Entscheidungsgrundlage schaffen
  2. Potenziale erkennen
  3. Strategie entwickeln
  4. Wirtschaftlichkeit analysieren
  5. Entwicklungsmöglichkeiten planen
  6. Maßgeschneidert finanzieren
  7. Systematisch vorgehen
  8. immer die wirtschaftlichen Konsequenzen im Blick haben

Professionelle Begleitung – So helfen wir ihnen die Gründung einfach und erfolgreich zu gestalten

Nutzen sie unser Know-How und vermeiden sie unnötiges Risiko.

Nutzen sie unser Know-How und vermeiden sie unnötiges Risiko.

Das ist Holger. Lesen Sie seine Erfolgsgeschichte.

Fachkompetenz:
30 Jahre Erfahrung in der Beratung von Gründern und Unternehmen

Klar strukturiert:
Analyse – Strategieentwicklung – Planung – Umsetzung

Kein umständliches Bla-Bla:
Einfach – verständlich – umsetzbar – wir zeigen ihnen wie es geht

Kein unnötiges Risiko:
Ihre wirtschaftliche Sicherheit hat für uns Vorrang

Unabhängig bleiben:
Privatvermögen schonen & Bundes- und Landesbürgschaften nutzen

Fördertöpfe nutzen:
Zuschüsse & Förderkredite – das steht ihnen zu

Erfolg multiplizieren:
83% Erfolgsquote im Gründungsbereich noch 4,5 Jahren nach der Gründung / 100% Kundenweiterempfehlung

Wir sind bei allen öffentichen Förderstellen anerkannt. Dadurch erhalten sie auf Antrag einen Zuschuss von 50% auf unser Honorar.  Fragen Sie uns. Wir erläutern Ihnen gerne unverbindlich Ihre individuellen Fördermöglichkeiten.

In 4 Schritten zum Erfolg

Wie sie ihre Geschäftsidee  konkretisieren, Risiken und Chancen realistisch einschätzen und eine ausgewogene und sichere Entscheidungsgrundlage schaffen.

An Anfang steht ihr Strategiegespräch . Hier lernen sie uns kennen, in einem Brainstorming besprechen wir Ausgangssituation und Zielsetzung. Wir zeigen ihnen auf wie wir sie unterstützen können, besprechen Vorgehensweise und Zielsetzung unserer Zusammenarbeit.

Gemeinsam schaffen wir anhand von Analysen und Bewertungen eine fundierte Entscheidungsgrundlage für sie. Wir erkennen Potenziale und entwickeln eine Vision von dem was sie erreichen können.

Auch wenn keine großen Investitionen für die nebenberufliche Gründung anstehen und sie keinen Kredit benötigen, prüfen wir anhand entsprechender Planrechnungen, dass ihre Rücklagen ausreichen um die Aufbauphase ihres Unternehmens zu überbrücken.

Wir sind absolut ehrlich zu ihnen, wo die Potenziale und wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten ihres Vorhabens liegen, aber auch die wirtschftlichen Grenzen und Risiken. Nur wenn ihnen beides bewusst ist, können sie die richtige Entscheidung treffen.

 

1. Analyse

Den Anfang bilden die Situationsanalyse, Standort – und Marktanalyse, Analyse der Produkt- und Sortimentspolitik. Sie erkennen jetzt das Entwicklungspotenzial ihrer Idee am Markt.

Anhand von Kostenanalysen und Deckungsbeitragsrechnung planen wir mögliche Preis- und Gewinnspannen für ihre Produkt- und Leistungsbereiche. Die Break- even- Analyse macht deutlich, welches Auftrags- bzw. Umsatzvolumen sie zur Zielerreichung brauchen.

Jetzt haben sie ein Stärken- und Schwächenprofil ihres Unternehmens vor Augen. Sie wissen worauf sie hin arbeiten müssen.

2. Strategie & Planung

Die Ergebnisse unserer Analysen dienen uns nun als Basis um eine Erfolgsstrategie für sie zu entwicklen. Dabei sind die herausgearbeiteten Projektstärken für uns richtungsweisend – denn hier steckt ihr größtes Potenzial.

In der Planungsphase  zeigen wir ihnen anhand der gemeinsam geplanten Erfolgsentwicklung auf welche wirtschaftliche Konsequenz jede ihrer Entscheidungen haben wird. Hierbei stellen wir die mögliche Umsatz-, Gewinn- und Liquiditätsentwicklung  für die ersten drei Geschäftsjahre ihres Unternehmens bei Eintreffen bestimmter Annahmen für Sie dar.

Dadurch erkennen sie welcher Entwicklungskorridor für ihr Unternehmen gegeben ist. Sie sehen was es finanziell für sie bedeutet wenn sie sich ihr Unternehmen am unteren oder oberen Korridor entwickelt. Sie erkennen, welche finanzielle Konsequenz die dargestellte Entwicklung für Sie und Ihr Unternehmen haben wird und verschaffen sich damit eine fundierte Entscheidungsgrundlage.

Ihre finanzielle Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Ihre persönliche soziale Vorsorge für sie und ihreFamilie ist deshalb ein wichtiger Baustein unserer Planung. Wir zeigen ihnen deshalb auf welche Veränderungen eine nebenberufliche Selbstständigkeit in der Kranken- und Pflegeversicherung sowie ihre privaten Vorsorge gegen Berufsunfähigkeit und in der Altersvorsorge ggfls mit sich bringt. Nur wer sich persönlich sicher fühlt und weiß, dass er an alles gedacht hat, kann Leistung bringen und erfolgreich sein.

3. Businessplan

Am Ende der Beratung halten sie ihr Beratungskonzept, ihren Businessplan in der Hand.

Hierin halten wir alle wichtigen Ergebnisse der Beratung für Sie in strukturierter Form fest. Sie erhalten Empfehlungen zur Umsetzung und wichtige Hinweise zur weiteren Vorgehensweise.

Für Sie ist der Businessplan wichtiger Leitfaden zur erfolgreichen Umsetzung Ihres Vorhabens. Die gemeinsam im Laufe der Beratung vereinbarten Maßnahmen und Zielgrößen finden Sie hier in übersichtlicher Form wieder. Sie sehen jederzeit, welche Aufgaben Sie sich gestellt haben und welche Zielgrößen Sie wann erreichen wollen.

Durch intensive Arbeit mit dem Businessplan behalten Sie zu jeder Zeit den Überblick über die finanzielle Entwicklung Ihres Projektes.

4. Umsetzung & Gründercoaching

Nicht nur im Vorfeld, auch bei der Realisierung Ihres Gründungsvorhabens stehen wir ihnen in der Folge mit Rat & Tat zur Seite und stehen ihnen bei Fragen zur Verfügung.

In regelmäßigen Coachinggesprächen zur Kontrolle der wirtschaftlichen Entwicklung stellen wir ihre Planzahlen der aktuellen Geschäftsentwicklung gegenüber. Ein solcher Soll- Ist-Vergleich ist ebenso wichtig für Ihren Erfolg wie die konsequente Umsetzung der geplanten Maßnahmen. So können Sie frühzeitig auf Veränderungen am Markt eingehen, Strategie und Maßnahmen anpassen und damit für ihren dauerhaften Erfolg sorgen.

Gerne übernehmen wir für sie die Verbuchung ihrer laufenden Geschäftsbelege und die Erstellung ihrer lfd. Gehaltsabrechnungen. Für unsere Kunden aus dem Bereich der Heilberufe übernehmen wir zusätzlich die Kassenabrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Wir wollen in allen Bereichen ein Ansprechpartner für sie sein der ihr Unternehmen von Beginn an kennt – ein wichtiger Vorteil für sie – wir wissen sofort wovon sie reden wenn sie mit ihrem Anliegen zu uns kommen.

Vorteile von Anfang an nutzen

Unsere Beratungsleistungen sowohl im Vorfeld der Gründung als auch im späteren Coaching werden mit 50 % Kostenzuschuss gefördert. Zusätzlich können sie ihren Eiganteil steuermindernd als Betriebsausgabe geltend machen. So nutzen sie von Anfang an alle Möglichkeiten zu ihrem Vorteil.